Komplikationen und Grenzen der wide-awake-Technik