HandTraumaRegister (HTR)

HTR

Das HandTraumaRegister (HTR) ist ein Projekt der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie (DGH) mit dem Ziel der umfassenden Dokumentation von Handverletzungen bezüglich Ausmaß und Behandlungsaufwand sowie langfristig der Verbesserung der Versorgungsqualität.

Die strukturierte Aufzeichnung von Handverletzungen soll durch die Sammlung von Verletzungs- und Versorgungsdaten zum klinischen Fortschritt sowie zur  Qualitätssicherung beitragen. Alle Kliniken, die stationäre handchirurgische Behandlungen durchführen, können an dem Register mitwirken. Die so gewonnenen Informationen werden in einer umfangreichen Datenbank gesammelt und können zur Beantwortung unterschiedlicher wissenschaftlicher Fragestellungen ausgewertet werden. 

Verantwortliche des HandTraumaRegisters DGH

Prof. Dr. Michael Schädel-Höpfner

Prof. Dr. Marcus Lehnhardt
 

Weitere Informationen unter www.handtraumaregister-dgh.de.