Abrechnung in der Handchirurgie - Seminar

Am 2. November 2019 veranstalten wir unser inzwischen bekanntes und bewährtes Abrechnungsseminar zur Handchirurgie in gebündelter Form. Diesmal geht es ausschliesslich um Abrechnungsfragen. Das Seminar findet erstmals an einem Samstag statt, sodass für Ärztinnen und Ärzte aus Praxis und Krankenhaus und ihre Mitarbeiter in der Abrechnung kein Arbeitstag wegfällt. Das Seminar wird mittags beendet sein. Danach lädt die Hauptstadt mit ihren vielen Attraktionen ein!
Dr. Nyszkiewicz, profunder Kenner in allen Fragen zu DRGs und MDK, informiert über Neuheiten, insbesondere auch über das neue MDK-Gesetz, das zum Anfang nächsten Jahres in Kraft tritt.
Dr. Schacher wird sehr ausführlich über die Grundlagen der Abrechnung, über die Ziffern für konservative und operative Leistungen referieren, aber auch über Praxis- und Sprechstundenbedarf sowie Sachmittelabrechnung und welche Möglichkeit der IGeL Leistungen es in der Handchirurgie gibt. Zur GOÄ kommen bei diesem Seminar die Abrechnungsmöglichkeiten bei Trauma dazu, dies war bisher aus Zeitgründen nicht möglich. Zum Stand der GOÄ Novellierung werde ich auch einige Sätze sagen. Für manche unter den Kolleginnen und Kollegen ist die Idee einer Privatpraxis anstelle einer Kassenpraxis eine interessante Überlegung. Da wir seit fast 10 Jahren eine Privatpraxis betreiben, kann ich hier aus Erfahrung berichten und Tipps geben.

Wie immer sind die Plätze des Seminars begrenzt und werden nach dem zeitlichen Eingang der Anmeldung berücksichtigt. Wir freuen uns auf Sie!

Dr. Reimer Hoffmann
info@hpc-oldenburg.de

 

Datum

2. November 2019

Ansprechpartner

Dr. Reimer Hoffmann

Adresse

Karl Storz Schulungszentrum
Scharnhorststr. 3
10115 Berlin
Deutschland